Logo

DER Persönlichkeits-Podcast von Roland Kopp-Wichmann Intelligenter arbeiten. Bewusster leben.

20.12.09, 12:20:00

Wie ich beim Entrümpeln und Ausmisten das Loslassen übte.


Download (8,5 MB)

entrümpel, feng-shui, ausmisten, loslassenIch bin eigentlich von Haus ein ordentlicher Mensch. Aber jeder hat so seine dunklen Ecken. Bei mir war das mein Arbeitszimmer. In Zeitmanagement-Seminaren wird ja gern die Frage gestellt ob man ein Voll-Tischler oder ein Leer-Tischler sei.

Nun, danach bin ich ein “Voll-Zimmler”. Mein Arbeitszimmer war angefüllt mit fast zweitausend Büchern, die ich über die Jahre gesammelt habe. Einem Aktenschrank mit unzähligen Zeitschriftenartikeln und Zeitungsausschnitten. Der Schreibtisch war Sammelfläche für eingehende Post, neu bestellte Bücher, Fax, Scanner, drei weitere PC’s usw.

Die Folge war, dass ich mich kaum noch dort aufhielt, sondern mit meinem kleinen Netbook fast alle Arbeit am Esstisch in der Küche erledigte. Vor zwei Wochen – kurz vor dem Messie-Stadium – sagte meine Frau den einfachen Satz:

“Warum räumst Du nicht einfach mal auf?” Außerdem hatte sie noch die Idee, mich von einem Großteil meiner Bücher zu trennen und stattdessen eine Musik-Ecke einzurichten.

Dauer: 10 Min.

Diesen Beitrag können Sie nachlesen oder weiterempfehlen auf meinem Persönlichkeits-Blog

Müssten Sie auch mal entrümpeln?
Ich freue mich über einen Kommentar von Ihnen.
Danke.

kopp-wichmann
Kommentare (2)



RSS Kommentare

  • Daniela
    February 07, 2010, 17:23
    Daniela schrieb:
    Hallo Herr Kopp-Wichmann,

    vielen Dank für Ihre interessanten podcasts, die ich regelmäßig höre und manchmal auch an Kollegen weiterverteile. Am nachhaltigsten beeindruckt hat mich der podcast zum Thema "zuhören"! Die Themenauswahl ist weit gefächert und inhaltlich kommen sie bzw. Sie prima auf den Punkt.
    Eine große Freude würden Sie mir machen, wenn Sie die Audio-Qualität verbessern würden.
    Viele Grüße unbekannterweise
    Daniela

  • February 13, 2010, 08:05
    Sehr geehrter Herr Kopp-Wichmann,

    Ihnen zuzuhören ist einfach wunderbar! Mich machen Ihre Gedanken leicht und sie helfen mir Dinge zu bewältigen, die mir normal eher sehr schwer fallen.

    Eine kleine Geschichte: Ich hatte gerade einen etwas umfangreicheren Termin zu fotografieren, was bedeutet, dass ich anschließend auch sehr viel Zeit für die Nachbearbeitung benötige. 1000 Bilder wollen gesichtet und anschließend bearbeitet sein. Eine Arbeit, die normalerweise nicht leicht von der Hand geht, da sie auch etwas stupide ist. Ich muss mich also oft sehr dazu überwinden.

    Ich war deshalb gerade mal wieder dabei mich innerlich anzutreiben und mir kurz noch eine nette Auszeit zu gönnen, indem ich im Netz nach Informationen recherchierte. Etwas was mir Spaß macht...Ich kam auf dabei auf Ihre Seite und zu Ihren Podcasts.

    Die gute Nachricht: der Auftrag war wie durch Geisterhand und ohne große Mühen in zwei Tagen aufgearbeitet. Ich habe fast alle Ihre Beiträge nebenher gehört. Für Spannung war neben dem Eintönigen gesorgt und ich machte eine völlig neue Erfahrung. Nebenbei auch die Erkenntnis, wieso ich mich winde und schwer tue. Mehr Verständnis also für mein ?Sein?.

    Ihren Worten über Perfektionismus und Disziplin u.a. zu lauschen und das Gehörte auch gleich in Handeln umzusetzen, indem ich auch nur so viel tat, wie notwendig war, war doch sehr spannend. Ich hatte sogar Spaß an einer Arbeit, die ich sonst nur mit viel Überwindung erledige.
    Sie haben eine sehr angenehme Art und Weise über Dinge zu sprechen und dem ganzen die Pfeilspitze der Entwertung zu nehmen. Das wirkt Wunder und ist sehr schön Ihnen dabei zuzuhören.

    Dafür möchte ich mich mit dieser Mail persönlich bei Ihnen bedanken. Ich habe Ihre Podcasts auch schon wärmstens an andere weiterempfohlen.
    Mit herzlichem Dank und vielen Grüßen nach Heidelberg

    Marlis Bühn aus Köln

Kommentar hinterlassen