Logo

DER Persönlichkeits-Podcast von Roland Kopp-Wichmann DER Persönlichkeits-Podcast mit Roland Kopp-Wichmann

04.02.19, 18:47:17

„Warum verliebe ich mich immer in den Falschen?“ fragte die Frau im Coaching.


Download (46,6 MB)

Den obigen Stoßseufzer höre ich immer wieder in meiner Coaching-Praxis. Mit Liebessucht haben meist Frauen zu kämpfen, obwohl es auch liebessüchtige Männer gibt.

Das Drehbuch ist immer gleich. Die Frau lernt einen interessanten Mann kennen. Nach den ersten Treffen oder einer leidenschaftlichen Nacht meldet er sich nicht mehr.


Auf die Frage „Warum ruft er mich nicht an?“ findet die Frau dann einfallsreiche Erklärungen wie „Telefonnummer verloren, Arbeitsüberlastung, familiäre Verpflichtungen“. Doch sind diese fast immer falsch. Meist ist es der Beginn eines unbewussten Beziehungskarussells zwischen zwei Menschen mit Beziehungsdefiziten. Julia Kathan beschreibt das sehr treffend in ihrem Buch „Alles für ein bißchen Liebe?“.

Der „falsche“ Partner ist dann mal der verheiratete Familienvater mit zwei Kindern, der sich nicht entscheiden kann. Oder der beziehungsunfähige Marketingchef, der zwar nichts gegen eine heiße Affäre hat, sich nach vielen Enttäuschungen aber derzeit nicht wieder binden möchte. Oder der herzensgute Muttersohn, der noch zuhause wohnt und deshalb sie unmöglich am Wochenende treffen kann.

Dieses Beziehungsmuster von Liebessucht wurde auch bei meiner Coaching-Klientin, Monika S., 36 Jahre, Grafikdesignerin, schnell deutlich.

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Noch mehr Persönlichkeits-Tipps bekommen Sie mit meinem sonntäglichen: Newsletter.

Wollen Sie etwas kommentieren?

kopp-wichmann
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen