Logo

DER Persönlichkeits-Podcast von Roland Kopp-Wichmann DER Persönlichkeits-Podcast mit Roland Kopp-Wichmann

09.10.18, 14:04:00

Berufswechsel: Mein Weg vom Bankkaufmann zum Psychologen.


Download (21,3 MB)

Ich habe selbst mehrere Berufswechsel hinter mir. Und coache auch Menschen, die einen beruflichen Quereinstieg vorhaben. Lesen Sie hier meine Erfahrungen und welche drei Dinge es braucht, um das zu schaffen.

Sie müssen es sich nicht so schwer machen wie ich.

Ich hatte die Mittlere Reife und wusste nicht, was ich beruflich machen wollte. Mein Vater riet mir: „Mach eine Banklehre, da hast Du einen sicheren Job.“

Früher war das ja so. In dem erlernten Beruf, egal ob man Bäcker, Schriftsetzer, Schneider oder Bankkaufmann lernte – man konnte davon ausgehen, dass man das sein Leben lang machen konnte. Das hat sich brutal geändert. Viele Berufe gibt es gar nicht mehr. Und die, die es noch gibt, haben oft Nachwuchssorgen oder werden durch die Digitalisierung bedroht.


Denn wer heute im Reisebüro arbeitet, als Übersetzer, Taxifahrer, Bibliothekar, Postbote, Kurier oder Korrektor kann sich ausrechnen, dass sein Arbeitsfeld von Computern oder Robotern übernommen wird.

Ich lernte also Bankkaufmann auf einer Sparkasse, ging dann zur Dresdner Bank Ludwigshafen ins Kreditrefererat. Damals war klar, wenn ich keine schlimmen Fehler mache, kann ich hier langsam aufsteigen und bis zur Rente bleiben. So ist das heute bei keiner Bank mehr. Und die Dresdner Bank gibt es auch nicht mehr.

Tja.

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Noch mehr Persönlichkeits-Tipps bekommen Sie mit meinem sonntäglichen: Newsletter.


Bitte bewerten Sie diesen Podcast. Danke.

kopp-wichmann
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen